Bürgerstiftung „Junges Fichtelgebirge“ spendiert Geld für Selber Schulen

2009_05_08

700 Euro spendierte die Bürgerstiftung “Junges Fichtelgebirge” der Realschule Selb für die geringfügige Beschäftigung von Schulweghelfer Pinuccio Sacco, der damit noch bis zum Ende des Schuljahrs bezahlt werden kann. Dieser sorgt auf einer der drei Schulbus-Abfahrtsinseln am Schulzentrum dafür, dass die Kinder sicher ein- und aussteigen. Seit dem Jahr 2007 ist Sacco täglich in der Zeit von 7 bis 8 Uhr und von 11 bis 13.30 Uhr tätig. “Sie haben uns damit aus einer Notlage befreit”, betonte Realschulleiter Hermann Sirtl. Für die Siebenstern-Förderschule Selb gab es 1000 Euro für die Ausstattung des Computerraums. Die Spendenübergabe fand jetzt an der Schulbushaltestelle statt und zeigt von links: Johannes Herzog, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung “Junges Fichtelgebirge”, Dr. Hermann Kunze und Helmut Hauswurz, beide Siebensternschule, Schulweghelfer Pinuccio Sacco, Hermann Sirtl von der Realschule sowie Rosemarie Döhler, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung.

Leave A Reply