VR-Benefiz-Cup


  • Wir sind regelmäßig auf Spenden angewiesen. Mit dem VR-Benefiz-Cup hat die VR-Bank Fichtelgebirge-Frankenwald ein Veranstaltungsformat entwickelt, das es uns ermöglicht im Rahmen von Sportveranstaltungen Spendenerlöse zu generieren. Sieger bei diesen Veranstaltungen ist in dem Fall immer die Bürgerstiftung „junges Fichtelgebirge", denn die Startgelder der teilnehmenden Mannschaften gehen direkt zu Gunsten der Stiftung.

    In den Jahren 2012 und 2014 fand der VR-Benefiz-Cup in Form von Firmenfußballturnieren statt. 2016 stellten wettkampfbegeisterte Chefs und ihre Mitarbeiter ihre Sportlichkeit an Tischkickern unter Beweis. Im Jahr 2018 ging es auf´s Wasser - bei einem Drachenbootrennen paddelten die Firmenteams für den guten Zweck.

  • Are you ready? – Attention! – Go! Diese Worte flogen am Samstag, den 28.07.2018 regelmäßig über den Weißenstädter See – denn sie signalisieren den Start für ein Drachenbootrennen. Dieses richtete die Bürgerstiftung „junges Fichtelgebirge“ in Kooperation mit dem Segel- und Wassersportverein Weißenstadt und der DZ PRIVATBANK aus. Die Teilnehmer der DZ PRIVATBANK reisten extra mit ihrem Drachenboot aus Luxemburg an.

    Fünf Mannschaften legten sich in die Riemen, um die beste Zeit zu fahren:

    • Die Rawetz Dragon Fighters – das Team der Stadt Marktredwitz
    • Clever fit Marktredwitz – das Team vom Fitnessstudio clever fit in Marktredwitz
    • Die Amtsdrachen – das Team des Landratsamtes Wunsiedel
    • Die Landbank – das Team der VR-Bank Fichtelgebirge-Frankenwald eG
    • Die Fichtelgebirgsdrachen – das Team der Bürgerstiftung „junges Fichtelgebirge“.

    Die Startgelder und die Tageseinnahmen rundete die Stiftung auf 2.000 Euro auf und spendete sie für einen guten Zweck: Die Frühförderung der Lebenshilfe Marktredwitz errichtete eine Boulderwand, um Kinder und Jugendliche sportlich zu begeistern und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

    Der Segel- und Wassersportverein Weißenstadt erhielt 500 Euro für seine Jugendabteilung.

    Für die Vorstände der Bürgerstiftung „junges Fichtelgebirge“, Johannes Herzog, Rosemarie Döhler und Gerhard Schurig, stand der gute Zweck im Vordergrund. Dennoch ließen sie es sich nicht nehmen, bei ihrem Team „Die Fichtelgebirgsdrachen“ mitzupaddeln. Am Ende entschieden nur Sekunden über Sieg oder Niederlage. Den ersten Platz belegten die „Rawetz Dragon Fighters“ um Teamkapitän Oliver Weigel.

    Ergebnisse und Platzierungen:

    Platz 1: Rawetz Dragon Fighters - Gesamte Zeit: 1:56 Minuten

    Platz 2: Clever fit Marktredwitz und die Fichtelgebirgsdrachen / Gesamte Zeit: 2:00 Minuten

    Platz 3: Die Amtsdrachen und die Landbank / Gesamte Zeit: 2:07 Minuten

Bilder

Leave A Reply